logo

Von Anfang an galt seine Spielweise als "italienisch", und der Posten des "Libero", des frei spielenden Mittelfeldspielers, der den bulligen Stopper ersetzte, dieser Posten, für ihn und von ihm perfektioniert und seither wichtigster Teil der Fußballstrategie, machte ihn mehr zum Hirn als zum Herz der Mannschaft. | DER SPIEGEL

    Gedanken eines Mediums im April 1977 über den Weggang des Nationalspielers zum US-Fußball-Club "New York-Cosmos".

FacebookTwitterGoogle Bookmarks
mehr Zitate:
Aus dem Fussballstar wurde ein Gesellschaftslöwe, . . . | Fussball als Leidenschaft und doch als kühl durchk . . . | Warum also tut er das - fürs schnöde Geld? Warum g . . . | War es auch eine Flucht vor der Boulevard-Presse, . . . | Verlässt da eine Ratte ein sinkendes Schiff, verbr . . .