logo

Homosexualität wird im Fußball schlicht ignoriert. In England, Deutschland oder Italien ist das kein ernsthaftes Thema, nicht in der Kabine jedenfalls. Deswegen ist es nicht einfach, in der Fußballszene überhaupt jemanden zu finden, der sich über seine sexuelle Orientierung öffentlich äußern will. Bis heute kenne ich keinen Fußballer persönlich, der das zu seinem Thema gemacht hat. | Thomas Hitzlsperger

    Als erster prominenter Fußballprofi - er beendete seine Karriere am 3. 9. 2013 - outete sich der 52fache DFB-Teamspieler und spricht über das Tabu-Thema.

FacebookTwitterGoogle Bookmarks
mehr Zitate:
Der moderne Fußball ist kein Lebensraum für Gestrige ... | Ich möchte eine öffentliche Diskussion voranbringen - die Diskussion über Homosexualität unter Profisportlern | Wer meinen Auftritt auf dem Spielfeld "unmännlich" fand, dem ist wahrscheinlich nicht zu helfen...