logo

Für Beckenbauer, der auf Niederlagen stets erstaunlich depressiv reagiert, was ihn in seinen besten Jahren zu einem trotzigen "Jetzt-erst-recht!" beflügelt, mag es psychisch schon schwer zu verkraften gewesen sein, wenn der "Welt bester Fußballer" in jüngster Zeit im Zentrum einer Mannschaft stand, die aus allen Fugen geriet und von Gegnern wie Hamburg (5:0) und Saarbrücken (6:1) regelrecht niedergebügelt wurde. | DER SPIEGEL

    Gedanken eines Mediums im April 1977 über den Weggang des Nationalspielers zum US-Fußball-Club "New York-Cosmos".

FacebookTwitterGoogle Bookmarks
mehr Zitate:
Aus dem Fussballstar wurde ein Gesellschaftslöwe, . . . | Fussball als Leidenschaft und doch als kühl durchk . . . | Warum also tut er das - fürs schnöde Geld? Warum g . . . | War es auch eine Flucht vor der Boulevard-Presse, . . . | Von Anfang an galt seine Spielweise als italienisc . . .