logo

David Olatukunbo . . .

"Nomen est omen" oder "Sein Name ist Programm"

Ein Vorname ist der Teil des Namens, der neben der Zuordnung zur Familie individuell personifiziert. Er wird meist nach der Geburt von den Eltern bestimmt. Als Gina und George Alaba am 24. Juni 1992 ihr Baby in Händen halten konnten, waren auch schon zwei Vornamen fix. Der Kleine sollte David Olatukunbo heißen. Davids Vater erinnert sich: "Ich bin 1984 von Nigeria nach Österreich gekommen und habe hier meine Frau Gina kennengelernt. Gina kommt von den Philippinen, wir beide kommen also aus fernen Ländern. Als unser Kind geboren wurde, haben wir uns für zwei Vornamen entschieden. Für David und Olatukunbo. Der zweite Vorname ist in Österreich unbekannt und stammt aus meiner Heimat. Übersetzt bedeutet er: Reichtum und Freude, die aus einem fernen Land kommen". Wie heißt es doch so treffend: "nomen est omen" -- Freude hat uns David Olatukunbo schon viel bereitet!
FacebookTwitterGoogle Bookmarks