logo

Mein Engagement in Serbien ist am Geld gescheitert. Der Vertrag ist von der finanziellen Seite her nicht erfüllt worden. Ich habe zwei, drei Monate gewartet und gesagt: Bitte klärt das, ich würde gerne bleiben - wenn das Geld einfach nicht da gewesen wäre, hätte man mit mir über alles reden können. Aber ich habe die Transferpolitik gesehen und gemerkt, dass sehr wohl Geld vorhanden ist. Diese Trennung hat mir brutal weh getan, weil ich mich mit der Mannschaft super verstanden habe. | Lothar Matthäus

    Gedanken eines Fußball-Trainers im Juni 2007 über seine "Salzburg-Entlassung", "Kurzzeit-Engagements", Erkenntnisse, Hoffnungen und "Chef" Giovanni Trapattoni.

FacebookTwitterGoogle Bookmarks
mehr Zitate:
Aber dann kam ein neuer Verbandspräsident, da gabs . . . | Rapid ist auch an Herzog gescheitert, er meckert n . . . | Ich bin jetzt Trainer, und ich weiss sehr genau, w . . . | Ich bin immer den schweren Weg gegangen. Auch als . . . | Franz Beckenbauer hat mich empfohlen. Dann habe ic . . .